Testverfahren für Programme zur Fotoverwaltung

testWie ihr schon gemerkt habt, berichte ich überwiegend über die Fotoverwaltung. Auch zukünftig werde ich mir nach und nach die Freeware-Programme zur Fotoverwaltung vornehmen und einem Test unterziehen. Doch dazu ist ein einheitliches Testverfahren erforderlich, um die Vergleichbarkeit zu gewährleisten. Hier nun meine erste Liste der möglichen Funktionen einer Fotoverwaltung. Diese Funktionen werden im Test auf Verfügbarkeit, Funktionalität und Qualität in einem Punktesystem eingestuft und die Summe ergibt die Rangordnung. Zur Verwaltung könnten folgende Programmteile vorhanden sein:

  • Thematische und inhaltliche Zuordnung von Kategorien und Schlagworten
  • Bewertung der Qualität
  • Farbzuordnung der Fotos
  • Fotos mit einem Titel versehen
  • Fotos mit Kommentar versehen
  • Unterstützung der folgenden Meta-Formate
    • EXIF-Format
    • IPTC-Format
    • XMP-Format
  • Suchfunktion innerhalb der oben angegebenen Daten
  • Verwendung einer Datenbank zur schnelleren Verwaltung

Folgende Bearbeitungsfunktionen, die die Verwaltung unterstützen, sollten vorhanden sein:

  • Umbenennen
  • Kopieren
  • Verschieben
  • Anzeigen in unterschiedlichen Größen
  • Konvertieren in andere Grafikformate

Folgende Funktionen zur Verbesserung der Qualität könnten vorhanden sein:

  • Zuschneiden
  • Drehen
  • Beurteilung des Histogramms
  • Retuschieren(z.B. Rote Augen ..)
  • Helligkeit
  • Kontrast
  • Filter
  • Farbsättigung

Wer hat noch Vorschläge zur Ergänzung der Liste?

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Kalus (1 comments) sagt:

    Ich finde es sollten alle Fotos angezeigt werden, die zum einem auf dem PC „liegen“ oder aber auf einer Netzwerkfestplatte.
    Dies ist nämlöich in den wenigtsen Fällen so.
    Gruß
    Sascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.