Canon bringt EOS 1100D

Mit der 1100D bringt Canon nun eine verbesserten Einstieg in die EOS-Reihe. Gegenüber der EOS 1000D wurden viele Details verbessert und mit Technik aus höherwertigen EOS-Modellen ausgestattet.

Bildsensor/Bildprozessor

Der Bildsensor ein APS-C-CMOS verfügt nun über 12,2 Megapixel und soll für Fotodrucke bis A3 ideal geeignet sein. Angegeben wird die Bildgröße mit 4272 x 2848 Pixeln in höchster Auflösung. Neu sind die Bildgrößen

  • S1 (3088 x 2056)
  • S2 (2256 x 1504) und
  • S3 (1920 x 1280)

Verarbeitet werden die Daten von dem neuen und schnelleren Bildprozessor Digic 4. Mit einer 14 Bit Signalverarbeitung sind Reihenaufnahmen mit 3 Bilder/sec im JPEG-Format möglich.
Frontansicht der EOS 1100DVerbessert wurde auch die Lichtempfindlichkeit mit ISO 100 bis zu ISO 6.400. Dies sorgt auch bei schwacher Beleuchtung noch für rauscharme Bilder. Dafür wurde auch das Messverfahren für die Belichtung und Scharfstellung von 35 auf 63 Messsektoren erhöht. Damit nutzt die EOS 1100D das gleiche System wie die EOS 7D, das IFCL – intelligent Focus Colour Luminance System.

LCD-Monitor größer

Die Bild-Diagonale des LCD-Monitor beträgt jetzt 6,8 cm (2,7 Zoll), jedoch bei unveränderten Bildpunkten. Der Betrachtungswinkel beträgt nun ca. 170° und ist damit leicht verbessert.EOS 1100D Hinteransicht auf LCD-Monitor

HD-Movie

Wie schon mit anderen EOS-Modellen können mit der 1100D ab jetzt Filme erstellt werden. Dafür verfügt sie über einen 720p-HD-Modus, dies entspricht 1280 x 720 Pixel mit 25 Bilder/sec. Das Format ist MOV (Video: H.264, Ton: Linear PCM). Die Filmlänge ist auf 17 Minuten bzw. eine max. Dateigröße von 4GB beschränkt.

Das neue Modell wird voraussichtlich März/April verfügbar sein und ab dann ist auch mit den ersten Testberichten zu rechnen.  Zumindest versprechen die technischen Ankündigungen einen verbesserten und günstigen  Einstieg in die EOS-Reihe .

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.