Capture One mit verbesserter Farbkorrektur

Capture One Pro erweitert sich in Version 8.2 um ein neues Werkzeug mit dem sich die Farben leichter korrigieren lassen. Es ist ein 3-Wege-Regler für die Tiefen, Lichter und Mitteltöne in den Farben. Getestet wurde die neue Funktion von namhaften Fotografen und für Gut befunden.

Neu ist auch die Unterstützung der Digitalkameras:
– Fujifilm X-A2
– Nikon D5500
– Olympus OM-D E-M5 Mark II
– Samsung NX1

Zusätzlich werden einzelne Objetive der Hersteller Nikon und Sigma unterstützt und verschiedene Distagon-Objektive von Zeiss.

Neben der neuen Farbkorrektur wurde die Fotoverwaltung verbessert. Jetzt lassen sich dynamische Speicherorte einrichten. Diese können nach verschiedenen Kriterien angelegt werden, wie Bewertungen, Farbmarkierungen oder anhand eigener Merkmale. Sobald ein Fotos die entsprechende Markierung erhält, wird es automatisch im dynamischen Speicherort vorgehalten.

4k Monitoren kein Problem! Die Fotovorschau in Capture One Pro 8.2 wurde auf bis zu 5120 Pixel erhöht. Auch wurde der Betrieb für Single- und Dualmonitore optimiert.

Weitere technische Daten sind wie immer auf der Fotosoftware-Tabelle zu finden.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.