Aus DxO Optics Pro wird DxO PhotoLab

DxO Labs überrascht die Fotowelt gleich mit zwei Neuerungen. Erste Überraschung die Übernahme von der NIK COLLECTION von Google. Dieses Bundle an Fotobearbeitungstools wurde von Google vor geraumer Zeit nicht mehr weiter entwickelt und zum kostenlosen Download bereitgestellt. Mit der Übernahme durch DxO scheint nun die Entwicklung weiterzugehen und wird dann aber auch nicht mehr kostenlos sein.
Zweite Überraschung die beliebte Bildbearbeitung Optics Pro wird in PhotoLab umbenannt und erhält natürlich gleich einige Neuerungen:

– verbessert wurde die Objektivschärfe,
– neu eingefügt die Reparaturwerkzeuge und
– die Möglichkeit von lokalen Korrekturen.

Schon jetzt wurde die U Point Technologie von Nik Software in die neue Version integriert. Weitere Techniken werden bestimmt folgen.

DxO PhotoLab steht in zwei Editionen zur Verfügung:

Edition Essentials – enthält die Grundwerkzeuge

Edition Elite – enthält zusätzliche Werkzeuge wie Prime Rauschminderung, ClearView, Anti-Moré Werkzeug um nur ein paar zu nennen.

Weitere Informationen auf der DxO-Webseite

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.